Online Termin vereinbaren

Fon: 06221 - 653 653
habios Narkosebehandlung Heidelberg

Narkosebehandlung


In vielen Fällen kann eine Behandlung mit der Hilfe von Lokalanästhetika völlig schmerzfrei durchgeführt werden. In einigen Fällen ist jedoch eine Narkose für den Patienten sinnvoller als eine lokale Betäubung des Mundraums.

Aber wann wird vom Zahnarzt eine Behandlung unter Vollnarkose durchgeführt?

Eine Narkose ist zu empfehlen, wenn:

  • der Schmerz zu stark für eine lokale Betäubung ist
  • der Patient unter einem ausgeprägten Würgereflex leidet
  • der Patient motorisch instabil ist oder unter einem geistigen Handicap leidet
  • eine ausgeprägte Zahnarzt-Phobie vorliegt

Wir bieten auf Wunsch des Patienten bei umfangreichen und komplexen Behandlungen eine Narkose an. Ebenso bieten wir Patienten, die unter einer Zahnarzt-Phobie leiden, eine Behandlung unter Vollnarkose an.

Die Vollnarkose

Die Narkose kann auf mehrere Stunden ausgedehnt werden, damit auch aufwendige und langwierige Behandlungen in einer geringeren Anzahl von Sitzungen durchgeführt werden können.

Vor einer Behandlung unter Narkose werden ausführliche Beratungsgespräche und Untersuchungen durchgeführt. Außerdem werden Sie während des Dämmerschlafs von unseren erfahrenen Anästhesisten überwacht. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema wünschen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir beraten Sie gerne.

Das Risiko bei einer Vollnarkose ist, solange der Patient gesund ist, heutzutage sehr gering. Die Narkosemittel werden kontinuierlich weiterentwickelt, so dass die Verträglichkeit heute besser denn je ist. Der Organismus scheidet das Narkosemittel schneller wieder aus und das Risiko auftretender Nebenwirkungen ist geringer geworden.

Zahnbehandlung unter Vollnarkose

Wann leide ich unter einer Zahnarzt-Phobie?

Viele Menschen fühlen sich unwohl, wenn sie wissen, dass der nächste Zahnarztbesuch ansteht und gehen mit einem unguten Gefühl dorthin. Bei einer Zahnarzt-Phobie kann die Angst vor einem Besuch beim Zahnarzt so groß sein, dass oft über mehrere Jahre hinweg kein Zahnarzt aufgesucht wird. Die Patienten warten so lange, bis die Schmerzen nicht mehr auszuhalten sind.

Die Zahnarzt-Phobie wirkt sich auch physisch auf den Menschen aus. Dabei können bereits schon bei dem Gedanken an einen Zahnarztbesuch Schwindel, Schweißausbrüchen, Übelkeit bis hin zum Herzrasen und Kreislaufkollaps auftreten.

Für gesunde Menschen, die unter einer Zahnarzt-Phobie leiden, gibt es die Möglichkeit, eine Behandlung unter Vollnarkose durchführen zu lassen.

Diesen Menschen kann heute mit einer Vollnarkose, unter der der Patient nichts von der Behandlung mitbekommt, geholfen werden. So können auch Phobiepatienten wieder zum Zahnarzt gehen.

Unsere Zertifikate


Kontakt

habios
Römerstraße 1
69115 Heidelberg
Fon: 06221 - 653 653
Fax: 06221 - 600 029
www.habios.de
info@habios.de

Sprechzeiten

MO: 8:00 - 20:00 Uhr
DI: 8:00 - 20:00 Uhr
MI: 8:00 - 20:00 Uhr
DO: 8:00 - 20:00 Uhr
FR: 8:00 - 15:00 Uhr
Und nach Vereinbarung
Online einen Termin vereinbaren

Anfahrt

Anfahrt habios Praxisklinik Heidelberg